Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2017

10:00 Uhr

Unterricht fällt immer häufiger aus

Lehrer verzweifelt gesucht

VonStefani Hergert, Barbara Gillmann

PremiumSchon heute finden etliche Länder, auch Deutschland, für bestimmte Schulen und Fächer keine Lehrer mehr. Doch das ist erst der Anfang. Wegen steigender Schülerzahlen wird sich das Problem dramatisch verschärfen.

Schulen versuchen, den Lehrermangel durch Quereinsteiger und Unterricht durch Eltern aufzufangen. dpa

Grundschulklasse

Schulen versuchen, den Lehrermangel durch Quereinsteiger und Unterricht durch Eltern aufzufangen.

Bin/DüsseldorferNun muss auch Friedrich Müller ran. Der Schulleiter eines niedersächsischen Gymnasiums will nicht noch mehr Stunden ausfallen lassen, deshalb hat er selbst noch eine Klasse übernommen. Denn Müller, der eigentlich anders heißt, aber nur anonym offen reden kann, musste fast jeden fünften seiner Lehrer bitten, ein paar Stunden pro Woche an den Grundschulen im Ort auszuhelfen. Das jedoch reißt an seinem Gymnasium Löcher in den Stundenplan. Die Förderstunden für schwächere Schüler musste er daher komplett streichen, das Ganztagsangebot zurückfahren und den Unterricht nicht nur in Kunst und Sport, sondern sogar in Deutsch und Mathematik ein wenig kürzen.

Dem Schulleiter...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×