Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2016

06:22 Uhr

Verkehrsinvestitionen

Erst meine Straße, dann das Land

VonDaniel Delhaes, Silke Kersting

PremiumAm Mittwoch beschließt das Kabinett, welche Verkehrswege der Bund bis 2030 bauen will. Wer sein Projekt nicht unterbringt, muss weitere 15 Jahre warten. Die Milliardenliste sorgt für Kritik.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (links) und Bundeskanzlerin Angela Merkel beim symbolischen ersten Spatenstich zum Weiterbau der neuen Bundesstraße B96 auf Rügen bis Bergen. dpa

Spatenstich für den Ausbau der B96

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (links) und Bundeskanzlerin Angela Merkel beim symbolischen ersten Spatenstich zum Weiterbau der neuen Bundesstraße B96 auf Rügen bis Bergen.

BerlinFür ein Foto in der heimischen Lokalpresse reist sogar die Bundeskanzlerin in die Heimat. Die Briten hatten ihren Austritt aus der Europäischen Union beschlossen, die Türkei diskutierte die Wiedereinführung der Todesstrafe und obendrein kündete das Attentat in einem Regionalzug bei Würzburg von der Terrorangst im Land, da reiste Angela Merkel (CDU) im Juli nach Rügen – zum symbolischen Spatenstich für den Nordabschnitt der B96n von Samtens nach Bergen. Schließlich wählt Mecklenburg-Vorpommern im September einen neuen Landtag. Da kann es nicht schaden, Flagge für die Christdemokraten zu zeigen.

Zum Fototermin brachte Merkel gleich ihren Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit. Der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×