Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2017

17:32 Uhr

Wie die SPD-Ortsvereine denken

An der Basis brodelt es

VonHeike Anger, Christian Wermke

PremiumDuldung? Große Koalition? Andere Form der Kooperation? Die Genossen sind uneins, wie es weitergehen soll. Nur Neuwahlen will fast niemand. Die Angst ist groß, dass die Partei noch weiter abschmiert. Ein Stimmungsbild.

Viele Genossen glauben, dass im Hinterzimmer längst über die nächste Koalition verhandelt wird. imago/Jürgen Heinrich

SPD

Viele Genossen glauben, dass im Hinterzimmer längst über die nächste Koalition verhandelt wird.

In Wasenweiler, einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Ihringen, umgeben von prächtigen Weinbergen, die meisten Trauben Spätburgunder, trifft sich die SPD Breisgau-Hochschwarzwald. Im Gasthaus Sonne kleben gedruckte Reben an der Wand, der SPD-Wimpel steht auf dem Tisch. 19 Teilnehmer sind zur Ortsvereinsvorsitzenden-Konferenz gekommen, 75 Minuten dauert die offizielle Sitzung. Danach leitet Birte Könnecke zum Weihnachtsessen über: „So, jetzt darf diskutiert werden“, sagt die Kreisvorsitzende.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×