Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2015

14:05 Uhr

Wirtschafts-Staatsanwalt Hans Richter

„Wir haben eine Zwei-Klassen-Täterschaft“

VonMassimo Bognanni

PremiumDeutschlands bekanntester Wirtschafts-Staatsanwalt ist Albtraum vieler Manager gewesen. Nun geht er in den Ruhestand. Im Handelsblatt-Interview warnt er vor der Allmacht gut betuchte r Angeklagter aus der Wirtschaft.

(c) Andy Ridder, Hans Richter Staatsanwalt Staatsanwaltschaft Stuttgart

Staatsanwalt Richter

Auf gepackten Kisten.

Quelle: Andy Ridder für Handelsblatt

StuttgartMeterhoch stehen die Kisten mit den Aktenvermerken: offene Fälle der Staatsanwaltschaft Stuttgart. Zwischen den Stapeln hindurch schiebt sich ein kleiner Mann, strahlendes Lachen, weißes Hemd: Hans Richter. Die Fälle in den Kartons stammen von seinem Schreibtisch. Der legendäre Strafverfolger wird sie nicht mehr abschließen. Nach vier Jahrzehnten geht der 68-Jährige Ende des Monats in Pension. Zeit für einen Blick in die Zukunft des Wirtschaftsstrafrechts.

Herr Richter, im Oktober startet der Prozess Ihrer letzten prominenten Anklage: Der frühere Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und sein Finanzvorstand Holger Härter müssen sich dann wegen Marktmanipulation verantworten. Wo wird der Pensionär Richter den Prozessstart...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×