Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2017

18:15 Uhr

Wirtschaftsministerin Zypries im Interview

„Die Diesel-Krise ist selbst verursacht“

VonSven Afhüppe, Thomas Sigmund

PremiumWirtschaftsministerin Brigitte Zypries kritisiert im Interview die Autohersteller scharf. Die Dieselmanipulationen würden die Stellung der Industrie gefährden. Sie fordert mehr Engagement bei der Aufarbeitung.

„Die Autoindustrie muss jetzt in die Puschen kommen.“ Bert Bostelmann für Handelsblatt

Brigitte Zypries

„Die Autoindustrie muss jetzt in die Puschen kommen.“

Trotz schwerer Armverletzung kommt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries beschwingt zum Gespräch in den Handelsblatt Wirtschaftsclub. Bei einem Treffen mit Betriebsräten zum Thema Stahl Ende Juni war die SPD-Politikerin gestürzt und hatte sich mehrfach den rechten Oberarm gebrochen. Die Stimmung im Frankfurter Szenelokal Depot 1899 ist gelöst, Zypries nimmt sich viel Zeit, um auch die zahlreichen Fragen der rund 100 Handelsblatt-Leser zu beantworten.

Frau Zypries, Volkswagen hat in den USA mehr als 20 Milliarden Euro Strafe wegen Dieselmanipulationen gezahlt. Jetzt ruft Daimler mehr als drei Millionen Dieselautos in Deutschland zum Nachrüsten zurück. Welche Folgen könnte die Dieselkrise für die wichtigste Branche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×