Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.06.2017

08:00 Uhr

Wirtschaftswachstum

Die neuen Traummaße der FDP

VonThomas Sigmund

PremiumDie FDP erklärt ausufernden Sozialabgaben und horrenden Staats- und Steuerquoten den Kampf. Michael Theurer hat das Wirtschaftskonzept der Liberalen vorgelegt. Der Titel lautet: „40:20:40“.

Michael Theurer (l.) und Christian Lindner: Der Wirtschaftsexperte der Liberalen stützt den Parteichef mit seinen Vorschlägen. dpa

FDP legt Wirtschaftskonzept

Michael Theurer (l.) und Christian Lindner: Der Wirtschaftsexperte der Liberalen stützt den Parteichef mit seinen Vorschlägen.

BerlinNach dem jüngsten Vorstoß des Unions-Wirtschaftsflügels schärft jetzt auch die FDP ihr marktwirtschaftliches Profil. Vier Monate vor der Bundestagswahl hat Michael Theurer, Chef des einflussreichen Landesverbands Baden-Württemberg, ein Konzept erarbeitet, indem er die wirtschaftspolitischen Leitplanken der Liberalen festlegt. Das Papier trägt den eher unaufgeregten Titel „40:20:40. Ein Fitnessprogramm für Wachstum und Beschäftigung“.

„Deutschland steht derzeit relativ gut da. Das Beschäftigungsniveau ist hoch und das Wachstum einigermaßen robust. Aber es ist ein geliehenes Wachstum“, heißt es gleich zu Beginn. Der niedrige Ölpreis und die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank seien Dopingspritzen für die deutsche Konjunktur.

Theurer, der nach einer erfolgreichen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×