Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2017

17:17 Uhr

Zahl von Straftaten gestiegen

Union und SPD streiten über Strafen für Einbrecher

VonHeike Anger, Frank Specht

PremiumDie Zahl der Wohnungseinbrüche steigt in Deutschland rapide an, die Täter sollen deshalb härter bestraft werden. Doch wie hart, darüber können sich Union und SPD nicht einigen.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt. dpa

Einbrecher bei der Arbeit

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt.

Als die bestürzenden Zahlen der Kriminalstatistik für das Jahr 2015 bekannt wurden, versprach Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sogleich härtere Strafen für Wohnungseinbrecher. Doch daraus wird vorerst nichts. Das Kanzleramt hatte zwar den entsprechenden Gesetzentwurf zur Änderung des Strafgesetzbuchs für diese Woche auf die Tagesordnung des Kabinetts gesetzt. Doch das Thema wurde wieder gestrichen. Der Grund: Union und SPD können sich nicht über die Höhe der Mindeststrafe einigen. „Der Entwurf befindet sich noch in der Ressortabstimmung“, heißt es beim Justizministerium.

2015 war die Zahl der Wohnungseinbrüche auf rund 170.000 Fälle gestiegen, ein Plus von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×