Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2016

17:07 Uhr

Zukunftsatlas 2016 – Chemnitz

Der heimliche Aufsteiger im Osten

VonAlexander Möthe

PremiumChemnitz ist die einzige deutsche Großstadt ohne ICE-Halt. Rückständig ist das ehemalige Karl-Marx-Stadt aber nicht. Im Gegenteil: Es herrscht eine höchst kapitalistische Dynamik. Besuch in einem Ort, der aufgewacht ist.

Im Gründerzeitviertel gibt es attraktive Wohnflächen. picture alliance / ZB

Flächendenkmal Kaßberg

Im Gründerzeitviertel gibt es attraktive Wohnflächen.

ChemnitzAls das Handelsblatt telefonisch ankündigt, eine Erfolgsgeschichte über Chemnitz schreiben zu wollen, glaubt man beim dortigen Gründernetzwerk „Saxeed“ zunächst an einen Telefonstreich. Positive Presse über Chemnitz? Über dieses ehemalige Karl-Marx-Stadt, das auf der (west)deutschen Vorurteilslandkarte fest verankert ist zwischen Pegida-Hochburg und Plattenbauwüste? Doch, tatsächlich! Grund für den Gesprächswunsch ist der Prognos Zukunftsatlas. Denn das alle drei Jahre aufgestellte Standort-Ranking des Wirtschaftsforschungsunternehmens weist Chemnitz als neuen Hoffnungswert für Deutschlands Osten aus. Stärken: die Dynamik der Wirtschaft und die demografische Entwicklung.

Das sorgt für Überraschung. In der Handelsblatt-Redaktion, die mit Chemnitz viel, aber keine Dynamik verbindet. In Chemnitz, weil man sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×