Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2015

18:04 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer

„Es steht für alle Europäer viel auf dem Spiel“

VonDaniel Delhaes

PremiumDas Erstarken der Partei Front National sorgte in Europa für Stirnrunzeln. Im Interview spricht CDU-Präsidiumsmitglied Annegret Kramp-Karrenbauer über den Rechtsruck und die Folgen für Merkels Flüchtlingspolitik.

Die Ministerpräsidentin des Saarlands sieht durch das Erstarken von rechtsextremen Parteien die europäische Idee in Gefahr. dpa

Annegret Kramp-Karrenbauer

Die Ministerpräsidentin des Saarlands sieht durch das Erstarken von rechtsextremen Parteien die europäische Idee in Gefahr.

KarlsruheAm Vorabend des Parteitags verhandelt Annegret Kramp-Karrenbauer leger in Lederhose über den Leitantrag. Ihre Delegierten bekamen frei und durften den dritten Advent zu hause feiern. „Familienfreundlich“, wie die dreifache Mutter und Landeschefin des Saarlandes sagt. Am Rande des Parteitags sprach sie über ihre Sorgen über Frankreich und Europa in der Flüchtlingsfrage.

Frau Ministerpräsidentin, der Front National hat am Sonntag zwar nicht zulegen können, dennoch sind die Rechten in Frankreich im Aufwind. Wie bewerten Sie die Lage als Landeschefin einer Grenzregion?
Ich verspüre zunächst einmal große Erleichterung. Aber man muss auch sehen, dass der Front National massiv zugelegt hat....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×