Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2016

06:41 Uhr

Anton Hofreiter

„VW war immer am langsamsten“

VonThomas Sigmund, Silke Kersting

PremiumDer Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter spricht im Handelsblatt-Interview über den Besuch von Daimler-Chef Zetsche auf dem Parteitag, eine Koalition mit der Kanzlerin und seine eigenen Ambitionen.

„Ich bin der Öko, Gerechtigkeit und Zusammenhalt in einem europafreundlichen und offenen Deutschland sind mir wichtig.“

Anton Hofreiter

„Ich bin der Öko, Gerechtigkeit und Zusammenhalt in einem europafreundlichen und offenen Deutschland sind mir wichtig.“

BerlinGut gelaunt empfängt Anton Hofreiter die Gäste in seinem Büro im Bundestag. Der Fraktionschef der Grünen erzählt über die Lesungen zu seinem Buch „Fleischfabrik Deutschland“. Die Säle seien voll. Im Buch geht es um elende Zustände der Massentierhaltung, ein Thema, das die Bürger betroffen macht.

Herr Hofreiter, stimmt es, dass Sie wegen des Veggie Days aus der Partei austreten wollten?
Schmarrn. Aber was stimmt, ist, dass ich von solchen Maßnahmen nichts halte. Sie ändern nichts am Problem tierquälerischer Landwirtschaft. Was hilft es, wenn Leute an einem Tag in der Woche kein Fleisch essen, dafür aber an den anderen sechs...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×