Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2017

18:13 Uhr

Arbeitsmarktreform in Frankreich

Macron drückt aufs Tempo

VonThomas Hanke

PremiumFrankreichs Präsident Emmanuel Macron ist angetreten, um die starren Arbeitsmarktgesetze grundlegend zu reformieren. Nun hat er seine Pläne vorgelegt. Den Betrieben sollen neue Spielräume eröffnet werden.

„Bessere Absicherung, mehr Beweglichkeit.“ picture alliance/ASSOCIATED PRESS

Präsident Macron bei der Besichtigung einer Werft

„Bessere Absicherung, mehr Beweglichkeit.“

ParisMit seiner neuen Reform setzt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sein politisches Kapital aufs Spiel. Die Grundzüge des neuen Arbeitsrechts stellte sein Premier Edouard Philippe am Dienstag vor. „Die Welt um uns bewegt sich, wir müssen unser Sozialmodell modernisieren“, sagte der konservative Politiker in Paris. Manche redeten bereits von einem sozialen Krieg, „doch der einzige soziale Krieg, den wir führen werden, ist der gegen die Massenarbeitslosigkeit“.

Die Regierung sei entschlossen zu handeln, um „den Unternehmen und den Beschäftigten wieder einen Rahmen zu bieten, in dem sie Erfolg haben können“, sagte Philippe. Der 39-jährige Premier unterstrich, dass es umfangreiche Abstimmungsgespräche mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×