Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2017

16:40 Uhr

Bernhard Mattes zum Treffen Merkel/Trump

Es geht um den Freihandel

PremiumKanzlerin Merkel trifft US-Präsident Trump. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung und notwendig für die Weiterentwicklung der transatlantischen Partnerschaft, sagt der Präsident der US-Handelskammer in Deutschland – und erkennt viele Chancen. Ein Gastbeitrag.

Das Meeting zwischen der Bundeskanzlerin und dem US-Präsidenten wird viel mehr sein als ein erstes persönliches Kennenlernen. AFP; Files; Francois Guillot

Trump, Merkel

Das Meeting zwischen der Bundeskanzlerin und dem US-Präsidenten wird viel mehr sein als ein erstes persönliches Kennenlernen.

Die erste Aufregung um den Kurs von US-Präsident Donald Trump hat sich etwas gelegt, aber die Verunsicherung in der Wirtschaft ist nach wie vor da. Noch immer ist vieles unklar, und man weiß nicht genau, wohin die Entwicklungen konkret gehen werden. Doch gleichzeitig steht auch fest: Man arrangiert sich. In den Unternehmen schaut man nach vorn; in der Politik möchte man miteinander sprechen und die Beziehungen weiterentwickeln. So ist es ein positives Zeichen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel diese Woche zu Gesprächen in Washington erwartet wird.

 Das Treffen ist ein Schritt in die richtige Richtung und notwendig für die Weiterentwicklung der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×