Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.05.2017

20:36 Uhr

Bilanz des G7-Treffens

Sechs zu eins gegen Trump

VonRegina Krieger, Thomas Sigmund

PremiumAuch wenn die restlichen sechs Regierungschefs sich für den Klimaschutz einsetzen – Donald Trump blieb unnachgiebig. Die Ergebnisse des G7-Treffens blieben mager. Jetzt muss es der G20-Gipfel richten. Eine Analyse.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte die Ergebnisse des Treffens als nicht zufriedenstellend. AP

Die Chefs der führenden Industrienationen in Taormina

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte die Ergebnisse des Treffens als nicht zufriedenstellend.

TaorminaEinen Tag nach dem G7-Treffen auf Sizilien ging es für die Bundeskanzlerin von der Weltbühne ins Bierzelt – zu einem Wahlkampftermin in München-Trudering. Doch der schwierige Gipfel und die Konflikte mit US-Präsident Donald Trump beschäftigten Angela Merkel auch bei ihrem Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt noch weiter. Dort rief sie am Sonntag die Europäer dazu auf, nach den zähen Verhandlungen mit den Amerikanern künftig mehr Eigenständigkeit zu zeigen. „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei“, sagte die Kanzlerin. „Das habe ich in den letzten Tagen erlebt.“ Unter dem Applaus der mehr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×