Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2016

16:20 Uhr

Brasiliens neuer Präsident Temer

Draculas Butler

VonAlexander Busch

PremiumNach dem Amtsenthebungsverfahren gegen seine Vorgängerin muss sich Michel Temer erst beweisen. Viele Brasilianer hoffen, dass er die Wirtschaftskrise stoppen kann. Eine Gefahr aus der Rousseff-Ära jedoch bleibt.

Er muss jetzt schnell positive Ergebnisse liefern – nur dann hat er eine Chance, im Amt zu überleben. dpa

Michel Temer

Er muss jetzt schnell positive Ergebnisse liefern – nur dann hat er eine Chance, im Amt zu überleben.

São Paulo Die entspannteste Feier zum Antritt Michel Temers als Interims-Präsident Brasiliens wird vermutlich 70 Kilometer nördlich von Beirut stattfinden. Aus dem Dorf Btaaboura im Libanon stammen der Vater und drei Brüder des brasilianischen Juristen, der nach der Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rousseff nun an der Spitze des fünftgrößten Landes der Welt steht. Dort will der Bürgermeister zur Feier des Tages ein Lamm schlachten – und die Michel-Temer-Straße mit brasilianischen Fähnchen schmücken.

In Brasilien dagegen gibt es wenig zu feiern: Denn politisch tritt der ehemalige Vize geschwächt an. Kaum ein Brasilianer würde ihn wählen. Seine Mitte-rechts-Partei PMDB ist tief in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×