Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2017

10:57 Uhr

Britischer Ex-Vize-Premier Nick Clegg

„Wir erleben gerade die Ruhe zwischen zwei Stürmen“

VonKatharina Slodczyk

PremiumDer frühere britische Vize-Premier Nick Clegg will die Gegner des EU-Austritts einen und strebt ein zweites Referendum an. Im Interview spricht er über kindische Vorstellungen der Brexit-Befürworter und die Verhandlungen mit der EU.

Der Ex-Vizepremier von Großbritannien fordert eine klare Brexit-Strategie. AFP; Files; Francois Guillot

Nick Clegg

Der Ex-Vizepremier von Großbritannien fordert eine klare Brexit-Strategie.

Das britische Oberhaus hat gleich für zwei Änderungen an der Brexit-Gesetzesvorlage gestimmt, die Großbritanniens Premierministerin Theresa May den Weg für die Austrittsverhandlungen ebenen soll. Die Lords wollen Bleibegarantien für EU-Bürger auf der Insel festschreiben und das Parlament soll über das Verhandlungsergebnis zwischen London und Brüssel votieren können, wie das Oberhaus am späten Dienstagabend entschied. Jetzt muss das Unterhaus dem zustimmen, damit das wirklich in das Gesetz fließt. Doch die Chancen dafür sind gering. Selbst Pro-Europäer unter den konservativen Unterhaus-Abgeordneten seien dafür nicht bereit, sagt Nick Clegg, ehemaliger Vizepremier Großbritanniens, im Handelsblatt-Interview. 

Er arbeitet daher an einer anderen Lösung: Er will das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×