Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2016

06:00 Uhr

Britischer Historiker Timothy Garton Ash

„Merkel muss Europa zusammenhalten“

VonCarsten Herz

PremiumDer britische Historiker Timothy Garton Ash fordert von der Bundeskanzlerin mehr Einsatz für den Kontinent. Die Führung liege in ihren Händen, erst recht nach dem Brexit. Für die EU hat er zwei radikale Reformvorschläge.

„Die EU braucht keine neuen Visionen, sie braucht mehr faktische Erfolge.“ picture alliance/dpa

Historiker Garton Ash

„Die EU braucht keine neuen Visionen, sie braucht mehr faktische Erfolge.“

LondonDunkler Anzug, Krawatte und schwarze Lesebrille: Timothy Garton Ash ist britischer Gentlemen. Der renommierte Historiker, der an der Universität Oxford lehrt, gilt als einer der besten Kenner der deutschen und europäischen Gegenwartsgeschichte. Im Gespräch mit dem Handelsblatt spricht er über die Risiken eines Brexits, seine Sicht auf Brüssel und die Europäische Union sowie über die Vorteile, eine Großmutter in Irland zu haben.

Herr Garton Ash, nach dem Brexit-Votum rutscht der Pfundkurs ab, Experten warnen vor einer Rezession, der Premierminister ist zurückgetreten und der Oppositionsführer wackelt. Steht Großbritannien vor einem Scherbenhaufen?
Wir stehen vor einer sehr schwierigen und unsicheren Zeit,...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Stefan Ihlow

07.07.2016, 14:47 Uhr

Zitat von Herrn Garton Ash: "Denn natürlich möchte ich das Beste für mein Land." Das könnte man hier in Deutschland nicht sagen bzw. links von der Partei-die-nicht genannt-werden-darf traut man sich das besser nicht. Aber das sei nur am Rande bemerkt. Und typisch britisch verklausuliert, hat Herr Ash auch gleich den oder besser die Schuldige für das ganze EU-Desaster genannt. Vielen Dank Herr Ash, aber ich glaub das will hier auf dem Kontinent so keiner richtig verstehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×