Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2015

14:33 Uhr

China-Krise in den verschiedenen Branchen

Die fetten Jahre sind vorbei

PremiumIn vielen Branchen sind deutsche Unternehmen mit ihren China-Töchtern gut präsent. Aber die ersten beginnen, Produktion zu verlagern. Der Lohnvorteilin China ist weg, zudem dreht die chinesische Konkurrenz auf.

„Schwankungen in größerem Maßstab hat es immer wieder gegeben“, sagt der Chefvolkswirt des Elektro-Branchenverbandes ZVEI, Andreas Gontermann. dpa

Warnung vor der Panikmache

„Schwankungen in größerem Maßstab hat es immer wieder gegeben“, sagt der Chefvolkswirt des Elektro-Branchenverbandes ZVEI, Andreas Gontermann.

PekingAutomobilbranche: Der Kater nach der Party

China war für die Autohersteller in den vergangenen Jahren wie guter Champagner hier konnten sie die Korken knallen lassen. Neue Modelle verkauften sich in Fernost fast wie von selbst, zweistellige Wachstumsraten waren keine Seltenheit, und selbst im Volumensegment ließen sich Margen erwirtschaften, von denen man auf den etablierten Märkten nur  träumen konnte. Doch mit den jüngsten Prognosen wächst langsam die Katerstimmung in der Branche. Ganze zehn Mal weist beispielsweise VW im eigenen Halbjahresbericht darauf hin, dass sich die Konjunktur in China eingetrübt habe, und verbindet damit eine klare Botschaft an die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×