Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.12.2015

10:37 Uhr

Danièle Nouy – Bankerin des Jahres 2015

Kompromisse unerwünscht

PremiumUnerbittlich und unabhängig – so leitet die Finanzexpertin Danièle Nouy die europäische Bankenaufsicht. Anders sind ihre Aufgaben auch nicht zu meistern. Eine Würdigung von Ex-BNP-Paribas-Chef Baudouin Prot.

Die Chefin der europäischen Bankenaufsicht muss quasi aus dem Nichts eine funktionierende Behörde schaffen. dpa

Danièle Nouy

Die Chefin der europäischen Bankenaufsicht muss quasi aus dem Nichts eine funktionierende Behörde schaffen.

DüsseldorfAls Danièle Nouy Ende des Jahrs 2013 zur Chefin der neu geschaffenen europäischen Bankenaufsicht ernannt wurde, gehörte die Französin zu den Persönlichkeiten, die wohl am besten auf die gewaltigen Herausforderungen vorbereitet waren, die mit dieser Aufgabe einhergehen.

Die damals 63-Jährige konnte mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Bankenregulierung vorweisen: Sie hatte im Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht gearbeitet, der große Verantwortung für die weltweite Bankenregulierung trägt. Die aus Rennes stammende Bankerin, die ihren Abschluss an der französischen Eliteschule Sciences Po gemacht hatte, hatte als Präsidentin des Ausschusses der Europäischen Aufsichtsbehörden für das Bankwesen gewirkt, aber auch als Generalsekretärin der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×