Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2016

13:07 Uhr

Der Brexit als Chance?

Britische Illusionen

VonDirk Hinrich Heilmann

PremiumDie Briten wollen aus der Not des Brexit-Votums eine wirtschaftspolitische Tugend machen. Doch dem Land droht die Isolation. Es gibt nur eine einzige Chance, als Gewinner hervorzugehen. Eine Analyse.

Bis Ende März will sie den Antrag zum Austritt aus der Union stellen. dpa

Britische Premierministerin Theresa May

Bis Ende März will sie den Antrag zum Austritt aus der Union stellen.

Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren Partnern in der Europäischen Union die gewünschte Klarheit verschafft: Bis Ende März will sie den Antrag zum Austritt aus der Union stellen. Das heißt: Ab April 2019 wird das Vereinigte Königreich außerhalb der EU stehen. Das ist der von vielen befürchtete „harte Brexit“.

Dass May nun versucht, die wirtschaftlichen Folgen herunterzuspielen, ist nachvollziehbar. Es ist aber zu befürchten, dass sich die konservative Regierung in London gefährlichen Illusionen hingibt. Das wurde vor kurzem auf der Economic Königswinter Conference in Essen deutlich, einem jährlichen informellen Gedankenaustausch zwischen Vertretern von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus Großbritannien...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×