Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2015

07:50 Uhr

Emmanuel Macron – Aufsteiger des Jahres 2015

Mit Geist, Charme und Courage

PremiumVom entlassenen Präsidentenberater zum Star des französischen Kabinetts: Emmanuel Macron setzt überfällige Reformen um. Doch ausgerechnet die eigene Partei hadert. Eine Würdigung von Ökonomie-Professor Henrik Enderlein

Frankreichs Wirtschaftsminister will ein Ende des mutlosen Durchwurstelns. AFP

Emmanuel Macron

Frankreichs Wirtschaftsminister will ein Ende des mutlosen Durchwurstelns.

Er steht für so ziemlich alles, was Frankreich heute eigentlich ausmachen sollte. Emmanuel Macron ist reformhungrig, europäisch, geistreich. Ein Modernisierer mit Stil („de la classe“ würde man in Frankreich sagen), eloquentem Englisch und einer beängstigend hohen Intelligenz. Jemand, der stolz darauf ist, Notare gegen sich aufgebracht zu haben, weil er deren Privilegien stutzte. Ein Busfernverkehrs-Liberalisierer, der gern auch mal kritisch über den so überdimensionierten wie überregulierten französischen Staatsapparat und die vorherrschende Beamtenmentalität sinniert. Ein Fortschrittsmensch.

Sind solche Sätze Lobhudelei? Möglich. Aber es tut einfach verdammt gut, in diesen Tagen jemanden aus Frankreich zu beschreiben, der weltoffen ist. Jemanden der nicht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×