Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

19:04 Uhr

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager

Kämpferin gegen Monopolisten

VonTill Hoppe

PremiumEU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager macht sich daran, die Webgiganten in die Schranken zu weisen. In Brüssel wird sie wegen ihrer Erfolge schon für höhere Aufgaben gehandelt.

Unter Mitarbeitern gilt sie als beliebt, weil sie gerne lobt – Kritik kommt eher über die direkten Vorgesetzten an. Reuters

Magrethe Vestager

Unter Mitarbeitern gilt sie als beliebt, weil sie gerne lobt – Kritik kommt eher über die direkten Vorgesetzten an.

BrüsselIn Douglas Adams‘ Science-Fiction-Klassiker „Per Anhalter durch die Galaxis“ soll der Supercomputer Deep Thought die Antwort auf die Frage aller Fragen geben – „die Antwort auf das Leben, auf das Universum, auf alles“. Seine schwer zu deutende Antwort nach siebeneinhalb Millionen Jahren Rechenzeit lautet: 42.

Margrethe Vestager zitiert diese Passage gern, wenn sie über den Aufstieg der Digitalkonzerne spricht. „Gerade jetzt müssen wir besonders sorgfältig über die Antworten nachdenken, die Algorithmen uns geben“, sagt die 49-jährige Dänin. Wie diese Algorithmen funktionieren, sei für kaum jemanden zu durchschauen. Ihre Entscheidungen aber beträfen uns alle.

Als EU-Wettbewerbskommissarin hat sich Vestager darangemacht,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×