Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.05.2017

18:57 Uhr

EU will Autokonzerne kontrollieren

Branche unter Beobachtung

VonTill Hoppe, Daniel Delhaes

PremiumDie Autoindustrie muss sich auf deutlich strengere Abgaskontrollen einstellen – auch bislang zögernde EU-Staaten wie Deutschland machen den Weg dafür frei. Besonders der Druck auf die Dieseltechnologie wächst.

Die Autoindustrie muss scharfe Kontrollen fürchten. imago/Jürgen Ritter

Stau in Berlin

Die Autoindustrie muss scharfe Kontrollen fürchten.

BerlinDer Durchbruch gelang bereits nach einer halben Stunde. Gut 16 Monate lang hatten die EU-Staaten über die Lehren aus den Abgasskandalen diskutiert, um Formulierungen gerungen und Koalitionen geschmiedet, sich vertagt und wieder diskutiert. Am Montag dann verlief die abschließende Abstimmung der Industrieminister ganz schnell. Die Autoindustrie muss sich künftig auf deutlich strengere Kontrollen einstellen, wenn sie in der Europäischen Union neue Fahrzeuge auf den Markt bringen will.

Der Beschluss im Ministerrat setzt die neuen Regeln für unabhängige Testverfahren und Strafzahlungen zwar noch nicht in Kraft – zuvor müssen sich die Mitgliedstaaten nach den Brüsseler Spielregeln noch mit dem Europaparlament...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×