Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2017

17:17 Uhr

Europäische Union

Nicht kleinreden lassen

VonNicole Bastian

PremiumEs ist an der Zeit, die Perspektive herumzudrehen: Die EU sollte bei Verhandlungen mit Großbritannien und den USA selbstbewusst klar machen, was sie zu bieten hat. Ein Kommentar.

Mays Brexit-Pläne

May will klaren Bruch mit EU — aber „Europas Freund bleiben“

Mays Brexit-Pläne: May will klaren Bruch mit EU — aber „Europas Freund bleiben“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Theresa May lässt es an Selbstbewusstsein nicht fehlen: Großbritannien sei eine großartige Nation, die Europa und dem Rest der Welt so viel zu bieten habe, warb die Premierministerin am Dienstag in ihrer Rede zur Ausstiegsstrategie aus der EU. Komme es zu keinen guten Ersatzabkommen, würde die EU darunter mehr leiden als Großbritannien. Der künftige US-Präsident Donald Trump sagt der EU derweil den Austritt weiterer Mitgliedstaaten voraus, lobt die Brexit-Entscheidung der Briten und knüpft zu anderen EU-kritischen Rechtspopulisten eifrig seine Bande.

Es ist an der Zeit, die Perspektive herumzudrehen. Die EU sollte selbstbewusst auftreten: Der Staatenbund ist ein so großartiges...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×