Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2016

17:53 Uhr

Europäischer Binnenmarkt

Firmen klagen über Handelshemmnisse in der EU

VonMartin Greive

PremiumEigentlich sollte es kein Problem sein für Unternehmen, innerhalb der EU Waren zu vertreiben oder Mitarbeiter zu entsenden. Doch deutsche Firmen stoßen zunehmend auf gravierende Hindernisse, so eine DIHK-Umfrage.

„Die Hindernisse werden eher mehr als weniger“, so lautet das Fazit der DIHK-Umfrage. dpa

Europa-Karte

„Die Hindernisse werden eher mehr als weniger“, so lautet das Fazit der DIHK-Umfrage.

BerlinMitarbeiter nach Finnland zu entsenden sollte für deutsche Unternehmen eigentlich kein Problem sein. Das Land gehört zur EU – die Grenze für deutsche Beschäftigte ist damit offen. Finnland macht es den deutschen Unternehmen dennoch schwer. Denn sie müssen allein 160 Tarifverträge beachten, die bei der Entsendung von Mitarbeitern nach Finnland gelten.

Die schwierige Entsendung von Mitarbeitern in Europas Norden ist kein Einzelbeispiel. Ausgerechnet in einer Phase, in der Europas Wirtschaft schwächelt, nehmen auf dem EU-Binnenmarkt die Handelshemmnisse zu. Dies geht aus einer noch unveröffentlichten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter seinen Kammern hervor, die dem Handelsblatt vorliegt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×