Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2015

09:49 Uhr

Finanzminister auf US-Besuch

Schäuble in der Höhle des Löwen

VonJan Hildebrand

PremiumFinanzminister Schäuble hat vor seinem Besuch des IWF-Treffens in New York Station gemacht. Dort stellte sich der Deutsche angriffslustigen Ökonomen, die seine Sparpolitik kritisieren. Ein Vorgeschmack auf das Wochenende.

Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble wird in den USA für seinen Sparkurs kritisiert. AFP

Besuch in New York

Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble wird in den USA für seinen Sparkurs kritisiert.

New YorkDer Konflikt ließ sich keine drei Minuten verbergen. Larry Summers, der frühere US-Finanzminister, bemühte sich um eine freundliche Vorstellung seines Gastes. Er und Wolfgang Schäuble gehörten einem exklusiven Club an, schmeichelte der Ökonom bei einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung in New York. Nämlich zu den wenigen Finanzministern, die ohne neue Schulden ausgekommen seien.

Das stimme, erwiderte Schäuble noch in der Vorstellungsrunde. Allerdings habe er den Eindruck, dass Summers seinen damaligen Haushaltsüberschuss deutlich positiver bewerte als die heutige Schwarze Null des deutschen Finanzministers.

Sein Budgetplus sei damals in Ordnung gewesen, da die USA für die Weltwirtschaft eine Konjunkturlokomotive gewesen seien, entgegnete...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×