Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2017

10:14 Uhr

Frank-Walter Steinmeier in Israel

Präsidialer Diplomat

VonMathias Brüggmann

PremiumWenige Tage nach der Düpierung von Außenminister Gabriel in Israel reist nun Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Antrittsbesuch dort hin – und zeigt, dass sich Feingefühl und eine klare Haltung nicht ausschließen müssen.

Bilder der Entspannung im zuletzt ziemlich aufgekratzten deutsch-israelischen Verhältnis. dpa

Rivlin, Steinmeier und Büdenbender (v.re.) auf dem Mahane Yehuda Markt in Jerusalem

Bilder der Entspannung im zuletzt ziemlich aufgekratzten deutsch-israelischen Verhältnis.

TeheranUnter schwierigeren Umständen hätte die Antrittsreise von Frank-Walter Steinmeier in Israel nicht stattfinden können. Dass seine SPD-Mitgliedschaft offiziell ruht, seit er sein neues Amt angetreten hat, hat ihm kaum geholfen. Dass er lange Deutschlands oberster Diplomat war, aber sehr wohl. Denn ihn, den langjährigen Fürsprecher Israels in Deutschland und Europa, konnte Israels Staatsführung nicht so düpieren wie kurz zuvor seinen Nachfolger als Bundesaußenminister, Sigmar Gabriel.

Doch die beiden Israel-Visiten binnen zweier Wochen machen vor allem klar, wie sich die deutsche Politik nicht einmal fünf Monate vor der Bundestagswahl ändert. Mit Gabriel als Vizekanzler und Außenminister ist...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×