Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2016

06:00 Uhr

Gastbeitrag Frank-Walter Steinmeier

Europas Sicherheit ist bedroht

VonFrank-Walter Steinmeier

PremiumFrieden in Europa, das Erbe der Entspannungspolitik – was wir in den vergangenen Jahrzehnten für selbstverständlich hielten steht wieder auf dem Spiel, sagt der Bundesaußenminister und warnt vor gefährlichen Illusionen.

Der Autor ist deutscher Außenminister. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.

Frank-Walter Steinmeier

Der Autor ist deutscher Außenminister. Sie erreichen ihn unter: gastautor@handelsblatt.com.

Europas Sicherheit ist bedroht. Sowenig wir uns das noch vor wenigen Jahren vorstellen mochten, so sehr steht die Sorge um Europas Sicherheit heute ganz oben auf unserer politischen Agenda. Bereits vor dem Ukraine-Konflikt ließ sich eine lange für überwunden gehaltene Blockkonfrontation neu erspüren. Nicht mehr als Antagonismus zwischen Kommunismus und Kapitalismus, sondern als Auseinandersetzung über die richtige gesellschaftliche Ordnung – über Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte – und als Ringen um geopolitische Einflusssphären.

Mit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim hat Russland die Grundprinzipien der europäischen Friedensarchitektur infrage gestellt. Die Konfliktstrukturen haben sich dramatisch verändert: Hybride Formen der Konfrontation und nichtstaatliche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×