Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.08.2016

16:05 Uhr

Globalisierung im Wandel

Terabits statt Container

VonTorsten Riecke

PremiumDatenströme verdrängen immer mehr den Güterverkehr. Größte Nutznießer sind Internetgiganten wie Facebook und Google. Doch auch traditionelle Industriekonzerne wandeln sich. Wie sich das Gesicht der Globalisierung ändert.

Flaute beim Warenumschlag. Moment/Getty Images

Frachthafen und Frachtflugzeug

Flaute beim Warenumschlag.

BerlinHamburg – das Tor zur Welt, heißt es stolz in den Werbebroschüren der Hansestadt. Das eigentliche Tor ist der Hamburger Hafen, in dem jedes Jahr Millionen Güter aus aller Welt umgeschlagen werden. Die Stadt ist deshalb auch eine der größten Gewinnerinnen der Globalisierung. Wenn der Welthandel brummt, dann geht es auch den Menschen zwischen Alster und Elbe gut.

Wenn jedoch wie es im Moment unrund läuft mit der Globalisierung und die Wachstumsraten des Welthandels seit Jahren zurückgehen, dann herrscht auch im Hamburger Hafen Flaute. So ist der wichtige Containerumschlag im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent eingebrochen. In den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×