Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2015

07:20 Uhr

Großbritannien

Europa würde den Brexit nicht verkraften

VonTorsten Riecke

Premium2017 will Großbritanniens Premier David Cameron das Referendum zum EU-Verbleib abhalten. Die Forderungen der Briten stellen keine unüberwindbaren Hürden dar. Berlin und Brüssel sollten sich entgegenkommen. Eine Analyse.

Der Brexit wäre ein Rückschlag, von dem sich die EU, wenn überhaupt, nur schwer wieder erholen könnte. dpa

Dunkle Wolken über London

Der Brexit wäre ein Rückschlag, von dem sich die EU, wenn überhaupt, nur schwer wieder erholen könnte.

„Stay in!“ Mit diesem Zuruf in Richtung Großbritannien hat BDI-Chef Ulrich Grillo diese Woche den innigen Wunsch von deutscher Wirtschaft und Bundesregierung ausgedrückt, dass Großbritannien Mitglied der Europäischen Union bleiben möge. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den wankelmütigen Briten bereits eine Brücke über den Kanal gebaut: In Europa könne es nicht nur eine Geschwindigkeit geben, sagte die Kanzlerin. Damit will sie den Briten vor allem ihre Urangst nehmen, in eine immer stärker zusammenwachsende Union hineingezogen zu werden.

Manche mögen sich fragen, warum sich Merkel um die als notorische Querulanten verrufenen Briten so bemüht. Tatsächlich hat Deutschland ein überragendes Interesse daran, dass...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×