Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2015

13:08 Uhr

Großbritannien wählt

Herz oder Kopf?

VonMatthias Thibaut

PremiumAn diesem Donnerstag wählen die Briten eine neue Regierung. Seit Wochen steckt das Land im Wahlkampf fest. Klar ist nur eins: Die Wut der Wähler über Ungleichheit und die wachsende Wohlstandskluft.

Der Premier kämpft um jede Stimme. Seine Tories liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Labour-Partei. dpa

David Cameron auf einer Wahlkampfveranstaltung in London

Der Premier kämpft um jede Stimme. Seine Tories liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Labour-Partei.

LondonChris Dudley drückt sein Burger-Brötchen zusammen. Kurz bevor er abbeißt, fasst er seine Prognose zusammen: „Labour wird gewinnen, weil wir die Tories hassen. Sie haben vielleicht unsere Wirtschaft gerettet. Aber alle hassen die Tories. So einfach ist es“.

Wie fast alle Briten wird der Londoner sarkastisch, wenn es um die Parlamentswahl an diesem Donnerstag geht. Er versteckt beim Plausch im „Swan Club“ hinter ironischem Lächeln seinen Hass auf die Tories, die konservative Partei. Dabei wäre Chris der ideale Tory-Wähler: Familienvater, Mitte dreißig, IT-Manager mit gutem Job. Gerade noch bevor die Hauspreise wieder einen Sprung gemacht haben, konnten sich die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×