Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2016

13:43 Uhr

Große Handelsblatt-G20-Umfrage

Ernüchtertes Lateinamerika

VonNicole Bastian, Alexander Busch, Klaus Ehringfeld

PremiumKorruption, Umwelt- und Wirtschaftsprobleme dämpfen die Stimmung in der Region. Auf lange Sicht am optimistischsten sind die Argentinier. Ein Überblick über die Ergebnisse der großen Handelsblatt-Umfrage in Lateinamerika.

Lateinamerikaner sehen die Lebensqualität in ihren Ländern als gering an. Oliver Bolch / Anzenberger

Landschaft in Argentinien

Lateinamerikaner sehen die Lebensqualität in ihren Ländern als gering an.

DüsseldorfVon lateinamerikanischer Lebensfreunde ist in diesen Zahlen wenig zu spüren: Die Menschen in Argentinien, Brasilien und Mexiko stufen die Lebensqualität ihrem Land als niedrig ein – angesichts von Wachstumsflaute und Inflation, Korruption und organisiertem Verbrechen. Der Unterschied zu den Schwellenländern Asiens ist immens: Sie zeigen sich in der Weltumfrage im Auftrag des Handelsblatts viel überzeugter von ihren Ländern.

Hunger sorgt die Bevölkerung in allen drei lateinamerikanischen Ländern weitaus stärker als im weltweiten Durchschnitt. Und die Unzufriedenheit mit der eigenen wirtschaftlichen Lage ist hoch. In Brasilien und Mexiko geben die Bürger zudem wenig auf das politische System des eigenen Landes....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×