Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2016

06:10 Uhr

Gülen-Bewegung

Malkurse und Putschpläne

VonAlexander Demling, Gerd Höhler

PremiumIn Deutschland gründet sie Schulen, in der Türkei soll sie den Umsturz der Regierung von Präsident Erdogan geplant haben. Wer steckt hinter der Gülen-Bewegung – und wie mächtig ist sie?

Anti-Gülen-Demonstranten am 31. Juli in Köln. AP

Boykottaufrufe und Drohungen

Anti-Gülen-Demonstranten am 31. Juli in Köln.

Berlin, AthenFikret Dogan schnellt hoch und beginnt die Szene nachzuspielen, die er an einem Nachmittag Ende Juli erlebt hat. Der kleine, zierliche Dogan baut sich vor seinem Gegenüber auf und deutet einen Griff an die Kehle an. So sei der muskulöse Kerl vor ihm gestanden. „Wenn ich einmal ‚Knack‘ mache, bist du tot“, habe er zu ihm gesagt und ihn als „FETÖ-Terrorist“ beschimpft. In Dogans eigenem Büro. In seinem Autohaus im beschaulichen Velbert auf den Hügeln des Bergischen Landes.

„FETÖ-Terrorist“. FETÖ – die türkische Kurzversion von „Fethullahistische Terrororganisation“ – ist der Kampfbegriff, den Unterstützer des türkischen Präsidenten Recep Tayyip...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×