Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2016

20:40 Uhr

Iran und Saudi-Arabien

Golf-Rivalen werben um deutsche Firmen

VonMathias Brüggmann

PremiumWetteifern der Golf-Rivalen: Iran und Saudi-Arabien buhlen um deutsche Investitionen. Beide Länder bieten gute Wachstumschancen. Aber vor allem die kritische Haltung der USA erschwert deutschen Banken die Finanzierung.

Beim Business Forum in Berlin gibt eine Broschüre Antworten auf 100 Fragen zum Iran-Geschäft. AFP; Files; Francois Guillot

Deutsch-iranisches Business Forum in

Beim Business Forum in Berlin gibt eine Broschüre Antworten auf 100 Fragen zum Iran-Geschäft.

BerlinGut 4.000 Kilometer liegen zwischen den Orten, an denen am Donnerstag um deutsche Investoren geworben wurde: In der deutschen Hauptstadt Berlin präsentierten sich iranische Unternehmen deutschen Partnern, in Dschidda am Roten Meer stellte Saudi-Arabiens Führung Investoren ihre Pläne zur Öffnung des Königreichs vor. Dabei sind sich beide Länder nicht nur politisch spinnefeind, es herrschen auch „erhebliche Animositäten, die mehr und mehr auf die Wirtschaft durchschlagen und zunehmend deutsche Investoren betreffen“, wie ein Vertreter der deutschen Wirtschaft berichtet.

Iran ist nach dem Ende der Atom-Sanktionen einer „der chancenreichsten Märkte unserer Zeit“, sagt Staatssekretär Stephan Steinlein vom Auswärtigen Amt auf der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×