Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.11.2015

13:28 Uhr

Italien kauft wieder ein

Das kleine Wunder von Rom

VonRegina Krieger

PremiumDas Geschäftsklima hellt sich auf, das Verbrauchervertrauen steigt und die Arbeitslosigkeit sinkt: Die neuen italienischen Konjunkturdaten sind gut. Dafür fordert die Regierung nun eine Belohnung von Brüssel.

Der Premierminister hat allen Grund zur Freude: Mit seiner Politik hat er erste Erfolge erzielt. Er bezeichnet diese aber nur als „Antipasto“. Der Hauptgang soll noch kommen. AFP

Matteo Renzi

Der Premierminister hat allen Grund zur Freude: Mit seiner Politik hat er erste Erfolge erzielt. Er bezeichnet diese aber nur als „Antipasto“. Der Hauptgang soll noch kommen.

RomDoppelseitig prangen die Anzeigen für den neuen Audi A4 in den italienischen Zeitungen, im Fernsehen und im Radio überschlagen sich die Angebote für kleinere Modelle: Ein Fiat 500X für 16 .900 Euro, ein Punto für 8.950, ein Panda für 8 .500 Euro – und das im verkaufsschwachen Winter. Die Italiener konsumieren wieder, die langen Krisenjahre des Sparens sind vorbei.

Zahlen belegen den neuen Trend: Die Autoproduktion ist gestiegen, im Oktober wurden fast 15 Prozent mehr Neuwagen verkauft als im Vorjahresmonat, meldet der Dachverband. Und laut der Statistikbehörde Istat ist erstmals seit 2007 das Verbrauchervertrauen wieder gestiegen. „Die Italiener wollen aus der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×