Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.03.2016

18:11 Uhr

Kampf gegen legale Steuervermeidung

Der gläserne Konzern

VonRuth Berschens

PremiumDie EU-Kommission will sich mit der Wirtschaft anlegen: Ein Hauptweg von legaler Steuervermeidung soll blockiert werden. Die Kommission will Konzerne zwingen, Steuern auf Gewinne nach Staaten öffentlich aufzuschlüsseln.

Firmen sollen Steuern je Land offenlegen, das fordert die EU-Kommission. dpa

Euro-Münzen

Firmen sollen Steuern je Land offenlegen, das fordert die EU-Kommission.

BrüsselDie EU-Kommission verschärft den Kampf gegen die legale Steuervermeidung in der Wirtschaft: Die Brüsseler Behörde will Konzerne dazu zwingen, Gewinne und darauf gezahlte Steuern nach Staaten aufgeschlüsselt zu veröffentlichen. Ziel sei es, das durch zahlreiche Skandale erschütterte Vertrauen der Bürger in die Fairness des Steuersystems wieder herzustellen, heißt es in einem EU-Gesetzentwurf, den die Kommission am 12. April vorlegen will. Es handelt sich um eine Novelle der EU-Richtlinie 2013/34 zur Rechnungslegung. Sie liegt dem Handelsblatt vor.

Die EU-Kommission bleibt damit ihrem Kurs treu, den sie nach dem Luxleaks-Skandal Ende 2014 eingeschlagen hatte. Damals war bekannt geworden, dass Konzerne im...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×