Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2017

06:15 Uhr

Kanadas Premier Justin Trudeau

„Vielfalt ist Stärke, nicht Schwäche“

VonGerd Braune

PremiumMit der Wahl von Trump ist Kanadas Premier Trudeau stärker in den Fokus gerückt. Im Interview spricht er über den US-Präsidenten, die Erwartungen der Europäer und seinen Vater, der einer seiner Vorgänger im Amt war.

Premier im Schatten seines Vaters. Reuters

Justin Trudeau

Premier im Schatten seines Vaters.

Durch die US-Präsidentschaft Donald Trumps sieht der „Anti-Trump“ aus Kanada eine wichtigere Rolle für sein Land. Das Verhältnis zu den USA darf er jedoch nicht gefährden.

Herr Premierminister, Sie waren in diesem Jahr zweimal in Deutschland. 1982 waren Sie als Zehnjähriger mit Ihrem Vater, Premierminister Pierre Trudeau, bei Helmut Kohl. Haben Sie dazwischen Deutschland auch als Privatperson besucht?
O ja, mehrmals. Als Teenager bin ich mit Rucksack und einem Eurail-Ticket durch Europa gereist. Auch bei anderen Gelegenheiten habe ich Europa im Urlaub besucht. Und ich war mehrmals am Frankfurter Flughafen. Aber das zählt natürlich nicht.

Deutschland und Europa...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×