Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.02.2017

06:19 Uhr

Le Pens Chancen in Frankreich steigen

Vormarsch der Front-Frau

VonThomas Hanke

PremiumDas lange Undenkbare ist nicht mehr auszuschließen: die Chefin der rechtsextremen Front National als nächste Präsidentin der französischen Republik. Schon erörtern Banken und Unternehmen Pläne für ein Szenario.

Marine Le Pen legt in der Wählergunst weiter zu. AFP; Files; Francois Guillot

Im Umfragehoch

Marine Le Pen legt in der Wählergunst weiter zu.

ParisWas bis vor wenigen Tagen ein abwegiges Szenario war, ist mittlerweile gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Le Pen verbessert sich in den Umfragen beständig, während ihre demokratischen Konkurrenten stagnieren oder sogar zurückfallen.

Ein Wert schreckt besonders auf: Auf 43 bis 44 Prozent der Stimmen käme die 48-jährige Politikerin laut neuesten Umfragen in der Stichwahl am 7. Mai. Dabei waren sich alle Demoskopen so lange sicher: Le Pen würde in den zweiten Wahlgang kommen, dort aber klar scheitern. Nun trennen sie nur sechs Prozentpunkte vom Sieg – das ist wenig mehr als die Irrtumswahrscheinlichkeit bei Befragungen. „Der Sieg von Marine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×