Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2016

12:06 Uhr

London probt den Brexit

Kriegsspiele in der Brauerei

VonCarsten Herz

PremiumPlanspiel zum Austritt der Briten aus der Europäischen Union: In London simulieren Politiker die bevorstehenden EU-Verhandlungen. Es ist ein Experiment der besonderen Art – und es zeigt: Die Brexit-Gefahr ist real.

UK, London, red buses passing Westminster Bridge with Big Ben tower in the background at sunset PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY ZM000402

Ausfahrt Brexit?

Die Westminster Bridge in London: Bald schon nicht mehr in der EU?

Quelle: imago/Westend61

LondonDas Misstrauen am Tisch ist groß. Bereits nach 50 Minuten platzt den Verhandlungsdelegationen der Kragen. „Es ist eine völlig normale Sache, dass eine Demokratie nach 40 Jahren überprüft, ob es noch Sinn macht, in der EU zu bleiben“, insistiert der Vertreter der britischen Regierung, Sir Malcolm Rifkind.

„Das Land ist in dieser Frage tief gespalten.“ Doch der Konter aus Irland erfolgt umgehend. „Wer sagt uns denn, dass die britische Regierung in zehn Jahren nicht wieder mit einem Austritt droht und neue Sonderregelungen verlangt?“, erwidert der irische Politiker John Bruton kühl.

Es ist ein erbitterter Zwist, der an diesem Montag...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×