Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2015

07:57 Uhr

Martin Schulz

„Alexis Tsipras verführt das Volk“

VonRuth Berschens, Sven Afhüppe

PremiumDer Präsident des Europaparlaments lässt seinem Ärger über Griechenlands Premierminister im Gespräch mit Sven Afhüppe und Ruth Berschens freien Lauf. Er hofft auf Neuwahlen nach dem Referendum am Sonntag.

Martin Schulz setzt darauf, dass der Euro eine stabile Währung bleibt. dpa

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

Martin Schulz setzt darauf, dass der Euro eine stabile Währung bleibt.

BrüsselHelle Aufregung im neunten Stock des Europaparlaments hoch über den Dächern von Brüssel: Martin Schulz hat gerade erfahren, dass Alexis Tsipras seinem Volk erneut empfohlen hat, beim Referendum am Sonntag mit Nein zu stimmen. Schulz ist darüber derart empört, dass er sich kaum beruhigen kann.

Herr Präsident, sprechen Sie noch mit Alexis Tsipras?
Ja. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir zu einer gemeinsamen Lösung kommen und Griechenland vor der Staatspleite retten. Aber mein Glaube an die Verhandlungsbereitschaft der griechischen Regierung ist mittlerweile auf einem absoluten Tiefpunkt angekommen.

Tsipras hetzt sein Volk regelrecht auf gegen die europäischen Partner. Wie...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Renate Fuchs

06.07.2015, 10:10 Uhr

Man könnte auch sagen die EU manipuliert die Meinung der Bürger, wo es eben geht, damit die Lobby-Politik durchgesetzt werden kann. Vielleicht sollten sich mal die EU-Angestellten ordentlichen Wahlen stellen, ich bin mir nicht sicher, wie ein Herr Schulz so beim Wahl-Volk ankommen und ob er seinen mächtigen Posten legitimiert bekommen würde. Es sind heutzutage viele überforderte Menschen in zu hohen Positionen. Vielleicht sollte darüber mal ein gesellschaftlicher Diskurs stattfinden. Denn immerhin sind diese die mächtigsten Gestalter unseres erweiterten Lebensumfelds.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×