Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2016

06:49 Uhr

Merkel in China

In heikler Mission

VonStephan Scheuer, Thomas Sigmund

PremiumDer Kampf um den deutschen Roboter-Riesen Kuka überschattet Angela Merkels China-Besuch. Die Kanzlerin kommt mit großem Wirtschaftstross – und klaren Ansagen. Das Geschäft zwischen den beiden Ländern wird härter.

Handelsblatt vor Ort – Merkels China-Reise

„Der Kuka-Deal kommt“

Handelsblatt vor Ort – Merkels China-Reise: Kanzlerin Merkel in heikler Mission: „Der Kuka-Deal kommt“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

PekingDas wirtschaftliche Interesse an China ist so groß wie nie zuvor. Gleich mit zwei Maschinen der Luftwaffe ist Kanzlerin Angela Merkel am Sonntag nach Peking gereist. Mit an Bord: sechs Bundesminister und etliche Spitzen der deutschen Wirtschaft, darunter die Vorstandschefs Joe Kaeser (Siemens), Heinrich Hiesinger (Thyssen) und Kurt Bock (BASF).

Doch mindestens genauso groß wie das Interesse ist inzwischen auch die Skepsis gegenüber dem Wirtschaftsriesen aus Fernost. Zuletzt umstritten: die geplante Übernahme des deutschen Roboterhersteller Kuka durch das chinesische Unternehmen Midea. Auf der offiziellen Tagesordnung steht das Thema nicht – dominiert aber dennoch alle Gespräche.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×