Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2015

09:38 Uhr

Michael Bernegger

„Die Diagnose war falsch“

VonNorbert Häring

PremiumDer Schweizer Finanzexperte Michael Bernegger spricht im Interview über fehlerhafte Wirtschaftsdaten und die daraus resultierenden fatalen Folgen für Griechenland.

Michael Bernegger, Selbständiger Finanzberater Pressebild

Michael Bernegger

„Ohne funktionierende Banken verliert Griechenland seine Exportbasis.“

DüsseldorfHerr Bernegger, Sie haben ermittelt, dass die griechischen Exporteinnahmen viel zu niedrig ausgewiesen wurden, vor allem vor Ausbruch der Finanzkrise. Welche Bedeutung hat das heute noch?

Die Problemdiagnose hätte ganz anders ausfallen müssen. Man wäre nie auf die Idee gekommen, dass das Land eine strukturelle Exportschwäche hat, über seine Verhältnisse lebt und gesundgeschrumpft werden muss.

Aber die Regierung hat zu viel ausgegeben und sich verschuldet?

Wenn man genau auf die Zahlen schaut, sieht man, dass nicht so sehr die Ausgabenseite sich ungewöhnlich ungünstig entwickelt hat, wohl aber die Einnahmenseite. Dort hätte man von Beginn an ansetzen müssen, als die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×