Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2017

18:28 Uhr

Münchener Sicherheitskonferenz

Das Treffen der Verunsicherten

VonDonata Riedel

PremiumAuch nach dem Auftritt von US-Vizepräsident Mike Pence auf der Münchner Sicherheitskonferenz rätselt die Welt über Trumps Außenpolitik. Ein Kommentar von Donata Riedel.

Die Konferenz stand im Zeichen der Unsicherheit. Im Raum schwebte die Frage: Was will US-Präsident Trump wirklich? dpa

Münchner Sicherheitskonferenz

Die Konferenz stand im Zeichen der Unsicherheit. Im Raum schwebte die Frage: Was will US-Präsident Trump wirklich?

Was will Trump wirklich? Die Frage liegt wie dichter Nebel über der diesjährigen Münchner Sicherheitskonferenz. Nachher würde man klarer sehen: Das war im Vorfeld die Hoffnung der Außen- und Verteidigungsminister aus aller Welt gewesen, die deshalb in noch größerer Zahl als in den Vorjahren nach München gepilgert waren. Und nun?
Die triste Erkenntnis: Wirklich mehr weiß die Welt auch jetzt nicht. Ja, die USA haben einmal mehr bewiesen, dass sie eine Supermacht sind: Wenn nicht klar ist, in welche Richtung ihr neuer Präsident gehen will – dann stolpert der Rest der Welt unsicher durch die Weltpolitik.
Die offizielle Botschaft, die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×