Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2017

10:33 Uhr

Nach Amtsenthebung der Präsidentin

Richtungswahl in Südkorea

VonMartin Kölling

PremiumSelten wurden Südkoreas Präsidentschaftswahlen mit so großer Spannung erwartet. Denn nach der Amtsenthebung von Präsidentin Park Geun-hye könnte Asiens viertgrößte Volkswirtschaft vor einem Politikwechsel stehen.

Park Geun Hye

Korruption bestätigt – Südkoreas Präsidentin muss ihren Posten räumen

Park Geun Hye: Korruption bestätigt – Südkoreas Präsidentin muss ihren Posten räumen

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

TokioDer Korruptionsskandal um Südkoreas erstes weibliches Staatsoberhaupt hat ihren Gegenkandidaten von 2012 zum Favoriten befördert: Moon Jae-in von den linksliberalen Demokraten. In einer Umfrage von Gallup Korea kommt er auf 32 Prozent. Damit liegt er mehr als 20 Prozentpunkte vor Ministerpräsident Hwang Kyo-ahn. Doch eine Regierung der Linken könnte zu einer Neuausrichtung von wichtigen strategischen Initiativen von Park führen, warnt der US-Thinktank Stratfor. Und es handelt sich just um die Vorhaben, auf die die USA bei ihrem geopolitischen Poker mit dem Herausforderer China um die Vormacht in Ostasien setzen: eine harte Haltung gegen Nordkorea, der von China bekämpfte Aufbau...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×