Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.07.2015

17:29 Uhr

Neues Varoufakis-Buch

Gefangen in der Parallelwelt

VonDonata Riedel

PremiumEin Buch für die Tochter: In „Time for Change“ gibt Yanis Varoufakis Einblicke in sein linksökonomisches Weltbild. Der Anlass ist ein persönlicher.

Das Buch von Yanis Varoufakis dürfte sich großer Aufmerksamkeit erfreuen.

Time for Change

Das Buch von Yanis Varoufakis dürfte sich großer Aufmerksamkeit erfreuen.

BerlinDu musst Dich entscheiden, schreibt Yanis Varoufakis an seine Tochter Xenia: „Für die Wahrheit oder für die Beruhigungspillen der etablierten Wirtschaftswissenschaftler.“ So, wie im Film „Matrix“ der junge Computerhacker Neo die Wahl hatte: Entweder die rote Pille der Erkenntnis zu schlucken, um fortan mit den Guten für die Befreiung der Menschen zu kämpfen, die intelligente Maschinen in der Scheinwelt Matrix gefangen halten. Oder eben die blaue Pille zu wählen, die Neo ein bequemes Leben in eben jener Matrix-Konsumwelt gestattet hätte.

Entweder – oder. Schwarz oder weiß. Wolfgang Schäuble und den anderen ehemaligen Finanzminister-Kollegen aus der Euro-Gruppe wird die Zuspitzung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×