Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2016

17:29 Uhr

OSZE-Konferenz in Berlin

Ein Treffen für bessere Handelsbeziehungen

VonJan Hildebrand

PremiumAuf Einladung von Außenminister Steinmeier kommen Vertreter aus allen OSZE-Staaten in Berlin zusammen. Es geht mehr um Wirtschaftspolitik als um Frieden: Die Konferenz soll die wirtschaftliche Vernetzung vorantreiben.

Der Außenminister lädt Politiker und Manager aus allen 57 OSZE-Staaten. AP

Frank-Walter Steinmeier

Der Außenminister lädt Politiker und Manager aus allen 57 OSZE-Staaten.

BerlinWirtschaftspolitik stand bisher nicht im Fokus der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Ihr Gründungsauftrag lautet Friedenssicherung. Dazu können allerdings auch gefestigte Handelsbeziehungen beitragen. Das hat sich auch Frank-Walter Steinmeier gedacht. Der deutsche Außenminister lädt zu der ersten großen Wirtschaftskonferenz der OSZE.

Deutschland hat in diesem Jahr die OSZE-Präsidentschaft inne. Steinmeier hat die Wirtschaftsbeziehungen als einen Schwerpunkt auserkoren. Am Mittwoch und Donnerstag findet im Auswärtigen Amt in Berlin die Konferenz mit dem Titel „Vernetzung für Handel und Investitionen“ statt. „Der OSZE-Raum hat ein riesiges Potenzial für wirtschaftliche Vernetzung“, sagte Steinmeier dem Handelsblatt. „Dieses Potenzial schöpfen wir leider...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×