Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2015

18:17 Uhr

Petersburger Wirtschaftsforum

Putins wundersame Welt

VonMathias Brüggmann

PremiumDer Kreml-Chef Wladimir Putin verspricht Wachstum inmitten der Rezession – und Frieden in immer kälter werdenden Zeiten.

Der russische Präsident Wladimir Putin verheißt auf dem Petersburger Wirtschaftsforum Wachstum und Frieden – die Realität sieht anders aus. ap

Große Versprechungen

Der russische Präsident Wladimir Putin verheißt auf dem Petersburger Wirtschaftsforum Wachstum und Frieden – die Realität sieht anders aus.

Sankt PeterburgDie Schuldfrage ist für Wladimir Putin schnell geklärt: Statt neue Formen der Kooperation nach dem Zerfall der Sowjetunion zu suchen, hätten die Länder, die er höhnisch immer „unsere Partner“ nennt, „versucht, angeblich freie geopolitische Räume für sich einzunehmen“. So wirft Putin auf dem Wirtschaftsforum in seiner Heimatstadt Sankt Petersburg vor 1000 versammelten Firmenlenkern dem Westen erneut vor, Russland einzukreisen und zu bedrohen. So rechtfertigt er die vorige Woche gemachte Ankündigung, 40 neue Interkontinentalraketen zu stationieren.

„Wir machen nie Politik mit der Anwendung von Gewalt“, rief Putin auf dem Forum an der Newa trotz der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×