Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.12.2015

11:34 Uhr

Petrobas-Skandal lastet schwer

Brasilien auf dem Weg in die Depression

VonAlexander Busch

PremiumDie Fußball-WM ist Geschichte, Olympia steht vor der Tür. Doch Brasiliens Wirtschaft versinkt immer tiefer in der Wirtschaftskrise. Auch die Prognosen sind schlecht – es gibt keine Aussicht auf eine baldige Besserung.

Das Land steuert geradewegs in eine Depression. ap

Favela in Brasilien

Das Land steuert geradewegs in eine Depression.

Sao PauloBrasilien wird immer mehr zum Bremser der wirtschaftlichen Entwicklung in Lateinamerika. Während sich in den Andenländern Chile, Peru und Kolumbien sowie in Mexiko die Wirtschaftsaussichten derzeit leicht verbessern, versinkt Brasilien immer tiefer in seiner Krise. „Brasilien steckt nicht mehr in einer schweren Rezession“, sagt Alberto Ramos von der Investmentbank Goldman Sachs. „Brasilien bewegt sich auf eine ökonomische Depression zu“.

Der Konjunktureinbruch im dritten Quartal gegenüber dem zweiten Jahresviertel fiel mit 1,7 Prozent weitaus stärker aus, als von den Banken erwartet. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum schrumpfte das Wachstum gar um 4,5 Prozent. Ähnlich schwach fallen nun auch die Prognosen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×