Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2016

20:00 Uhr

Politik, Unternehmen, Fußball

Berlusconi bastelt an seinem Erbe

VonRegina Krieger

PremiumTrotz seiner Herz-OP denkt Silvio Berlusconi nicht ans Aufhören. Der ehemalige Premier, Unternehmer und Fußballklubbesitzer versucht sein Imperium zusammenzuhalten. Seine große Hoffnung ist die älteste Tochter Maria.

Trotz seines hohen Alters will sich Berlusconi nicht ausruhen. Reuters

Patriarch Berlusconi

Trotz seines hohen Alters will sich Berlusconi nicht ausruhen.

RomAls er Mitte Juni, zwei Wochen nach einer Herzoperation, aus dem Krankenhaus in Mailand entlassen wurde, war alles wie immer. Eigentlich. Silvio Berlusconi winkte in die Fernsehkameras, aber zum ersten Mal sah er auch tatsächlich so alt aus, wie er ist. Im September dieses Jahres wird der frühere italienische Regierungschef 80. Doch bisher wusste er sein Alter immer gut mit Schminke und Haartransplantationen zu verbergen. Er gilt als sehr eitel, die „bella figura“ ist ihm wichtig.

Die Herz-OP war ein Einschnitt für den Unternehmer und viermaligen Premier. Zurzeit erholt sich der Medienmogul, der wie kein anderer Italien und seine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×