Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2017

20:02 Uhr

Präsidentschaftskandidat Macron

Durch die Mitte nach oben

VonThomas Hanke

PremiumDer Sozialliberale Emmanuel Macron profitiert von den Fehlern seiner Gegner Marine Le Pen und Francois Fillon und mausert sich zum hoffnungsvollsten Kandidaten auf den Elysee.

Der Ex-Minister begeistert Menschen links und rechts von ihm. AP

Emmanuel Macron

ParisEine Woche lang hat er eingesteckt, nun schlägt er zurück. Am Wochenende hat Emmanuel Macron seinen Gegnern Marine Le Pen und François Fillon ein paar Treffer verpasst: „Sie beweisen, dass sie nicht als Garant der staatlichen Institutionen taugen“ hielt er der Rechtsextremen und dem Konservativen vor, die beide tief in Affären um den Missbrauch öffentlicher Gelder verstrickt sind.

Gegen Fillon ermittelt seit vier Tagen ein Untersuchungsrichter. Und Le Pens Sekretärin sowie einer ihrer engsten Mitarbeiter wurden vorläufig festgenommen und sind nun Beschuldigte.

Ihnen werden Unterschlagung und Hehlerei vorgeworfen. Le Pen sollte vergangene Woche aussagen, doch sie kniff. Sie berief...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×