Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.08.2017

15:19 Uhr

Propaganda-Experte Brian Myers

„Nordkorea ist nicht die DDR“

VonMartin Kölling

PremiumDer Kult um Kim ähnele der Verehrung von Hitler in der Nazi-Zeit. Der Propaganda-Experte und Nordkorea-Kenner Brian Myers erklärt, wie Nordkorea tickt und warum die derzeitige Strategie der Politik in die Irre führt.

Zehntausende Nordkoreaner versammelten sich in dieser Woche auf Kim-Il-sung-Platz in Pjöngjang zu einer Demonstration gegen die UN-Sanktionen. dpa

Nordkoreanische Propaganda

Zehntausende Nordkoreaner versammelten sich in dieser Woche auf Kim-Il-sung-Platz in Pjöngjang zu einer Demonstration gegen die UN-Sanktionen.

Brian Myers ist einer der bekanntesten Kenner der Propaganda Nordkoreas und damit des Denkens der dortigen Herrscher. In seinem Buch „The Cleanest Race“ warnte der Professor der südkoreanischen Dongseo Universität davor, Nordkorea wie die DDR als gescheiterten kommunistischen Staat anzusehen. Stattdessen sieht er ein rechtsextremes, ultranationalistisches Rassenregime wie Deutschland unter den Nationalsozialisten, das den Endsieg verfolgt. Und in Nordkoreas Fall ist es der Abzug der US-Truppen und eine Wiedervereinigung Koreas unter nordkoreanischer Führung. Die Weigerung, diese ideologischen Realitäten anzuerkennen, ist für Myers für die heutigen Probleme verantwortlich. 

Nordkorea hat zuletzt mit einem Angriff auf die Insel Guam gedroht, auf der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×